Nachlese Maifest

[An dieser Stelle ergänzen wir den Bericht unserer Schatzmeisterin Kati Mederacke noch durch einige Bilder. ]

Wie bereits im vergangenen Jahr luden der Friedensrasen e.V. sowie der Feuerwehrverein Ritschenhausen gemeinsam ein, auf dem Friedensrasen zu feiern.

Am 01. Mai fanden sich ab 14:30 Uhr die Bewohner des Dorfes, aber auch viele Besucher, auf dem Platz unter der großen Eiche zu einem gemütlichen Kaffeetrinken ein.

Das Kuchenbuffet war ruckzuck aufgegessen. Für nächstes Jahr planen wir besser noch ein, zwei Törtchen mehr ein...
Das leckere Kuchenbuffet war ruckzuck aufgegessen. Für nächstes Jahr planen wir besser noch ein, zwei Törtchen mehr ein…
Es sieht noch ein bisschen nach Baustelle aus (momentan wird auf dem Friedensrasen viel gearbeitet...)
Es sieht noch ein bisschen nach Baustelle aus (momentan wird auf dem Friedensrasen viel gearbeitet…)

IMG_2826

15:30 Uhr wurde der Spielplatz offiziell eröffnet. Dieser wurde durch die Vereinsmitglieder in den letzten Wochen und Monaten in Eigenarbeit errichtet. Herr Mellenthin – der Vorsitzende des Friedensrasen e.V. – hielt hierzu eine kurze Rede, in der er sich bei der Gemeinde für die Bereitstellung des Platzes und bei den Helfern bedankte. Das Karussell wurde sodann von den Kindern in Beschlag genommen und auch der Sandkasten füllte sich mit Leben.

Das neue Karussell - ein sehr beliebtes Spielgerät...
Das neue Karussell – ein sehr beliebtes Spielgerät…

IMG_2813

Sandkasten
Sandkasten

Nachdem die Freiwillige Feuerwehr Ritschenhausen demonstrierte, wie man brennendes Fett nicht löschen sollte, konnten auch die Kinder der Jugendfeuerwehr des Ortes ihr Können unter Beweis stellen. Voller Stolz demonstrierten sie unter Aufsicht des Ortsbrandmeisters Felix Jacob Winkel einen kurzen Löschangriff. Ausgebildet werden die Kinder zweiwöchentlich von Tobias Graf, der aufgrund einer Erkrankung leider nicht an der Vorführung und dem Fest teilnehmen konnte.

Die Jugendfeuerwehr Ritschenhausen
Die Jugendfeuerwehr Ritschenhausen
Alarm!
Alarm!
Löschangriff
Löschangriff

18:30 Uhr startete dann, nachdem sich alle mit Bratwürsten oder Spanferkel vom Grill gestärkt hatten, der Fackelumzug am Gerätehaus der Feuerwehr. Mit zünftiger Blasmusik an der Spitze zogen die Kinder und Erwachsene durchs Dorf und fanden sich dann zum Entzünden des Maifeuers auf dem Friedensrasen wieder ein. Dort konnte man den Abend bei einem Glas Bier in gemütlicher Runde ausklingen lassen.

Spanferkel
Spanferkel

Am 02. Mai hieß es ab 21 Uhr „Maitanz“ auf dem Saal in Ritschenhausen. Es spielte die Band „Nachtfalken“. Die Cocktailbar lud wieder mit leckeren Cocktails und Snacks zum Verweilen ein.

Stempelstelle der Dolmar-Rundfahrt
Stempelstelle der Dolmar-Rundfahrt

Den Abschluss eines gelungenen Wochenendes bildete am 03. Mai der Bike- und Familientag auf dem Friedensrasen. Zur Dolmarrundfahrt wurde hier eine Stempelstelle errichtet. Auch wenn das Wetter in diesem Jahr nicht optimal mitspielte, fanden sich doch zahlreiche Radfahrer und einige Besucher des Dorfes ein. Diese wurden mit Soljanka oder vegetarischer Zucchini-Schalotten-Suppe, sowie Kaffee und Kuchen verköstigt. Ein extra kreierter Biker-Cocktail sorgte bei den Radfahrern für neue Energie.

IMG_2877
Es gibt Suppe!
IMG_2878
Auch die Kuchentheke ist wieder gut gefüllt. Da fällt die Auswahl schwer…

Insgesamt können wir sehr zufrieden sein, denn das Vorhaben, den Friedensrasen neu zum Leben zu erwecken (mit diesem Leitsatz startete der Friedensrasen e.V. im Juli 2013), ist an diesem Wochenende dank vieler fleißiger Helfer komplett erfüllt worden.

Eine Antwort auf „Nachlese Maifest“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.